Montag, 28. Januar 2008

weihnachtliches update_inhalt


ein glockenjupe für an. bin froh, dass ihr der strickstoff, den sie vor langer (...) zeit einmal selbst ausgewählt hat, immer noch so gut gefällt. 

der schnitt ist angelehnt an ein muster aus ottobre 5/2006, allerdings habe ich dehnbare stoffe verwendet und beide (auch den innenjupe) mit rollsaum versäubert (war premiere für mich. toll!). 
aussen- sowie innenjupe bestehen ausserdem aus je 4 stoffteilen - da ich während dem zuschneiden plötzlich mit schrecken feststellen musste, dass der strickstoff für zwei so riesengrosse teile nicht ausreichen würde. der schnitt braucht unmengen von stoff... 
mit dem kräuseln des stoffes oben beim bund musste ich eine ganze weile hirnen und rumtesten, bis ich endlich verstanden und erkannt habe, wie das ganze funktionieren soll. (gut, gibt's das internet...). nun bin ich froh, dass ich auch das mal ausprobiert habe und bin recht zufrieden mit dem resultat (auch wenn mir der stoff nicht wahnsinnig gefällt). 
ein nächstes mal würde ich den jupe sogar aus 5 oder mehr stücken, die sich gegen oben noch etwas mehr verjüngen, nähen. ich stelle mir das ganze so dann noch etwas luftiger vor.
der ganze jupe ist mit meiner overlock genäht - bin super zufrieden, danke! habe mir vorgenommen, die einstellungen jeweils zu notieren und hier anzufügen. blöd nur, wenn ich dann das blatt vernusche...

ein wollgil für no nach eigenem schnittmuster ausgehend von einem gekauften baby-gilet von dpam. aussen brauner wollwalk von stofftraum, innen türkisfarbener jersey von modesa, glaub ich. 
auch hier gab's wieder eine overlock-premiere: der oberstoff und das futter sind mit dekorativem 2-faden-overlock zusammengenäht. und; es ist mir tatsächlich gelungen, die notizen zu den einstellungen nicht zu verlieren...

nähdetails: 
_schulternähte: nahtband, 4-faden-overlock, differential: etwas mehr als 1.5, stichlänge 2.5
_dekonähte: 2-faden-overlock, differential: etwas mehr als 1.5 (für halsausschnitt zusätzlich erhöhen), stichlänge: 2.5

unterhosen für to. was könnte ich anderes wählen für meinen liebsten als rot...?!
ausgehend von passenden unterhosen habe ich mein eigenes schnittmuster erstellt. vor jahren habe ich mich schon mal in aller liebe dran gemacht, allerdings nahm ich als vorlage ausgerechnet zu klein gewordene... 
aber diese hier sitzen perfekt! welch freude!

nähdetails:
_zusammennähen der teile: 4-faden-overlock (ausser im schritt: dort sind es flatlocknähte - das kann meine overlock ja auch noch! schon wieder premiere!)
_zierstreifen: festgenäht mit breitem coverstich.
_bund: 3-facher zickzackstich zum festnähen des gummibandes.


und dann noch krabbelhosen für jo aus braunem manchesterstoff mit weissen punkten vom stoffladen in solothurn (vergesse immer den namen...).
das muster stammt aus ottobre 4/2006, jedoch mit einigen änderungen (untere hosenteile mit hellblauem t-shirtstoff gefüttert, ebensolche zierstreifen bei den hosentaschen, goldbraune paspelbänder). 
bin ganz stolz über das resultat, finde den stoff auch superherzig. jo hat die hosen natürlich schon getragen, auch wenn sie ihm noch zu gross sind, aber man kann ja hochkrempeln - bin froh über das futter im unteren teil der hosenbeine... 


1 Kommentar:

karfunkel hat gesagt…

ja du, da bleibt mir der mund offen stehen vor staunen - was du da alles gezaubert hast?! du kannst mächtig stolz sein auf deine kreationen und deine liebsten sind es sicher beim tragen auch!
tja, die overlockmaschine, scheint wirklich der hammer zu sein...freut mich sehr!